Chinas Bahnbetreiber verzeichnet stabile Erholung im ersten Quartal

German.xinhuanet.com| 04-05-2021 14:12:42| 清远新闻网
German.xinhuanet.com| 04-05-2021 14:12:42| 清远新闻网

Fahrgäste laufen über einen Bahnsteig im Bahnhof Chongqingbei in Chongqing im Südwesten Chinas, 17. Februar 2021. (Xinhua/Huang Wei)

BEIJING, 3. Mai (Xinhua) -- Die China State Railway Group Co. Ltd. (China Railway) erholte sich laut Unternehmensdaten im ersten Quartal des Jahres weiter von der Epidemie.

Der Umsatz des staatlichen Eisenbahnunternehmens stieg nach eigenen Angaben im Zeitraum von Januar bis März im Vergleich zum Vorjahr um 19,6 Prozent auf 227 Milliarden Yuan (etwa 35,1 Milliarden US-Dollar).

Die Einnahmen aus dem Fahrkartenverkauf beliefen sich auf 59,9 Milliarden Yuan und stiegen damit im ersten Quartal um 32,3 Prozent im Vorjahresvergleich.

Chinas Schienenverkehr erreichte in den ersten drei Monaten des Jahres laut dem staatlichen Eisenbahnunternehmen China Railway ein Passagieraufkommen von 530 Millionen, was einem Anstieg um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Gleichzeitig stieg das Frachtaufkommen im Vorjahresvergleich um 12 Prozent auf 920 Millionen Tonnen.

Die Anlageinvestitionen im Eisenbahnsektor erreichten laut Daten der China State Railway Group 103,31 Milliarden Yuan, ein Anstieg von 29,3 Prozent im Vorjahresvergleich.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Mehr Fotos

010020071360000000000000011100001399237641